Zaug ZR












Aktuelles bei der ZAUG Recycling GmbH

ZR recycelt den 250000. Kühlschrank in diesem Jahr.

Gemeinsam mit dem Ersten Kreisbeigeordneten Dirk Oßwald (3.von links) und ZR-Geschäftsführer Klaus Müller (3.von rechts) freuten sich die Mitarbeiter von ZR am Standort Buseck über das 250000. Kühlgerät, das zerlegt und recycelt wurde.

Quellenangabe: erschienen am 28.12.2012 in der Giessener Zeitung

Gießen | Ihrem Namen alle Ehre machen die Männer im Kühlgeräte-Recycling-Team von „ZR Die Entsorger“ in diesem Jahr. Kürzlich haben die Mitarbeiter des mehrheitlich im Kreisbesitz befindlichen Recyclingunternehmens den 250000. Kühlschrank seit Januar zerlegt und verarbeitet. „Das ist eine stolze Zahl, damit gehören wir zu den fünf größten Verarbeitungsbetrieben dieser Art in Deutschland’“, sagte ZR-Geschäftsführer Klaus Müller und lobte seine Mitarbeiter.

Jeden Tag werden über 1000 ausgediente Kühl- und Gefriergeräte zur ZR geliefert, erklärte er unter anderem dem Ersten Kreisbeigeordneten Dirk Oßwald, der als Gesellschaftervertreter des Kreises bei ZR zum außergewöhnlichen Jubiläum gekommen war. Die Geräte stammen aus Gebieten weit über die Kreis- und Landesgrenzen hinaus und werden in Buseck in ihre Einzelteile zerlegt und erneut vermarktet.

Das Team um Betriebsleiter Walter Frutig macht sich im Drei-Schicht-Betrieb daran, die Altgeräte zu verarbeiten. Endprodukte des Recyclingprozesses, der in weiten Teilen per Hand erledigt wird, sind Schrott- und Kunststofffraktionen. Diese Sekundärrohstoffe werden in der Stahl, Metall und Kunststoffproduktion eingesetzt. „Das bewirkt eine immense CO2-Ersparnis. Außerdem schonen wir durch die vollständige Entsorgung von Treib- und Kältemitteln die Umwelt“, erklärte Prokurist Markus Beyer den Prozess.

„Mit der ZR haben wir im Landkreis ein bedeutendes und modern aufgestelltes Recycling-Unternehmen“, unterstrich Dirk Oßwald. Die Anlagentechnik entspricht dem besten verfügbaren Stand der Technik und mit innovativen Ideen, wie der Wiederverwertung von Flachbildschirmen, erschließen die „Die Entsorger“ immer neue Geschäftsfelder, sagte er. Seit kurzem entsorgt die ZR auch Elektrogeräte für den Wetteraukreis. Ab dem kommenden Jahr werden zusätzlich die gelben Säcke aus dem Lahn-Dill-Kreis von der ZR abgefahren und zur Verwertung an die dualen Systeme geliefert.